Hinter Stoff

Gesellschaft hinter Stoff,
Verbirgt auch die versteckten Gefühle.
Wie gewollt
Und doch aus Zufall.

Depressive Häuser
trauern innerlich um’s Leben.
Wie zerstört,
Trotz ihrer Unversehrtheit.

Dunkle Augen blinzeln durch Gitter,
Träumen von alten Tagen.
Wie menschlich,
Obwohl nur aus Stein und Kitt.

Schriftzüge an den Fronten
Künden von Vielfältigkeit in den Straßen.
Wie gewohnt
Und sind doch kein Garant fürs Fortbestehen.

Wünschen wir es uns,
Dass eines Tages alles
Wie bevor
Nur um so vieles freier.